24684876109_94116dfa3f_o

Unsere Umwelt ist einzigartig und schützenswert. Sie stellt nicht nur unseren Lebensraum – von dem wir absolut abhängen – dar, sondern viel mehr. Mit ihrer Schönheit, ihrer Vielfalt und ihrer Buntheit schenkt sie uns erhebliche Lebensqualität. Lebensqualität, welche einige Leute als selbstverständlichen Luxus ansehen oder sogar der kapitalistischen Gewinnmaximierungsdoktrin unterstellen. Der Zwang der ökonomischen Akkumulation zwingt die Grosskonzerne immer mehr Kapital anzuhäufen. Dies ist eine Handlung mit weitreichenden Folgen. Nach ihrem Akkumulationsbestreben und ihrer bedingungslosen Moral der Gewinnmaximierung zerstören sie die Natur, die Umwelt und den Lebensraum. Landgrabbing, Regenwaldabholzung, Klimaerwärmung und Umweltverschmutzung sind die direkten Folgen davon. Darunter leiden nicht nur unzählige Millionen von Menschen, sondern ganze Tierspezies bezahlen mit ihrem Leben.

Oft höre ich den Vorwurf, dass der Mensch den Planeten zerstöre. Dabei begreifen viele nicht, dass wir nicht einfach die Welt zerstören, sondern dass wir diesen – unseren – Planeten einfach für uns selbst unbewohnbar machen. Das Leben wird aller Wahrscheinlichkeit nach weiterexistieren, der Mensch ist es, der sich selbst zum Verschwinden bringt. Umweltschutz ist immer auch Selbstzweck und Menschenschutz. Die Politik muss Rückgrat zeigen und Sofortmassnahmen ergreifen. Dringend benötigt sind mehr und strengere Bestimmungen zum Schutz unserer Umwelt. Auch grosse Konzerne müssen angehalten werden, Umweltschutzbestimmungen einzuhalten. Diese Sofortmassnahmen kann jeder Mensch auch für sich selbst, beispielsweise mit einer bewussten Ernährung oder einem bewussten Umgang mit unseren Ressourcen, ergreifen. Diese Sofortmassnahmen werden jedoch das Problem nicht lösen. Das Problem ist nämlich ein systematisches. Erst mit einer tiefgreifenden Mentalitätsänderung und einem Systemwechsel kann Umweltschutz Normalität werden. Auch deshalb kämpfe ich gegen unser globales System des herrschenden Finanzkapitals und für mehr Umweltschutz!

14018042044_2fc2a04c88_o